Druckdaten anlegen

Wie Sie Ihre Druckdaten am besten aufbereiten.

Damit beim Druck alles reibungslos funktioniert haben wir hier die wichtigsten Punkte für das Anlegen und Speichern Ihrer Dokumente zusammengestellt.

Wenn Sie weitere Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte. Wir sind Ihnen gern behilflich.


Was sollten Sie beim Erstellen Ihrer Druckdaten beachten?

Auflösung von Bildern und Grafiken

Legen Sie Fotos, Bilder und Grafiken bitte mit 300 dpi an. Strichbilder und Zeichnungen können Sie gerne höher aufgelöst mit bis zu 1200 dpi anlegen.

Format

Bitte legen Sie Ihre Datei grundsätzlich im offenen Endformat in Originalgröße (+ Beschnittzugabe) an.

Beschnittzugabe / Anschnitt

Wenn nicht anders besprochen legen Sie Ihre Druckdaten bitte mit einer umlaufenden Beschnittzugabe von 3 mm an.
Hintergrundgrafiken, Farbflächen, Objekte und Bilder/Fotos, die bis an den Rand heranreichen, müssen bis in den Anschnittbereich hinein platziert werden.

Sicherheitsabstand

Wir empfehlen Ihnen wichtige Objekte, Text und generell Inhalt mit mindestens 4 mm Abstand zum Rand anzulegen.

Schriften

Bitte achten Sie darauf, dass alle Schriften im Dokument eingebettet oder in Pfade umgewandelt sind.
Bitte legen Sie Text mit einer Mindestschriftgröße von 5 pt an.

Linien / Linienstärke

Bitte legen Sie Linien mit einer Strichstärke von mindestens 0,24 pt an.

Daten für Broschüren mit Rückstichheftung / Ringösenheftung

Bitte legen Sie Ihr Dokument als fortlaufende Einzelseiten in einer einzigen PDF-Datei an.
Die ersten beiden und die letzten beiden Seiten dieses Dokumentes sind dann der Umschlag dieser Broschüre.

Daten für Broschüren mit Klebebindung (Hot-Melt Bindung, umlaufender Umschlag, “wie Taschenbuch”)

Bitte legen Sie für den Inhalt und den Umschlag Ihrer Broschüre bitte jeweils eine PDF-Datei an.
Die Datei für den Umschlag hat 2 Seiten (1. Seite: Umschlag außen = U1+U4 und 2. Seite: Umschlag innen = U2+U3) inklusive Buchrücken.
Die Rückenstärke hängt dabei sowohl von der Anzahl der Seiten als auch der Wahl des Papieres ab. Wir sind Ihnen bei der Berechnung gerne behilflich.
Die Datei für den Inhalt bitte mit Einzelseiten in fortlaufender Reihenfolge anlegen. Keine Druckbögen exportieren!

Daten für gefaltete Flyer

Bei einem Flyer, der mit einem Wickel-Falz gefaltet werden soll, beachten Sie bitte, dass die Innenseite in der Breite etwas verkürzt angelegt wird.
Beim klassischen 6-Seiter, der geschlossen das Format von 100×210 mm und offen das Format 297×210 mm hat, empfiehlt es sich die Endformate bzw. die Aufteilung der einzelnen Seiten wie folgt anzulegen: 100 mm, 100 mm, 97 mm.

Bei einem Flyer mit Zick-Zack-Falz, Altar-Falz oder Einbruch-Falz sind alle Seiten im gleichen Endformat anzulegen.
Beim klassischen 6-Seiter wäre die Aufteilung dann wie folgt: 99 mm, 99 mm, 99 mm.

Was sollten Sie beim Speichern/Exportieren Ihrer Druckdaten beachten?

Dateiformate

Bitte verwenden Sie generell eines der folgenden geschlossenen Dateiformate: PDF, JPG, TIFF, EPS.
Wenn möglich sollten Sie das PDF-Format verwenden.
Beim Speichern bzw. Exportieren von PDF-Dateien verwenden Sie bitte den PDF-Standard PDF/X-3:2002.
Denken Sie auch daran den angelegten Anschnitt und Schnittmarken mit zu exportieren.

Export aus Adobe InDesign

Diese Anleitung wird zur Zeit überarbeitet und steht Ihnen in Kürze zur Verfügung.

Export aus Microsoft Word

Diese Anleitung wird zur Zeit überarbeitet und steht Ihnen in Kürze zur Verfügung.

Scroll to Top